Andrea Sangiorgio

Professor für Elementare Musikpädagogik

andrea.sangiorgio (at) hmtm.de

Prof. Dr. Andrea Sangiorgio ist seit Dezember 2015 Professor für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater München. Die Stiftungsprofessur wird hälftig von der Carl Orff-Stiftung und der Hochschule für Musik und Theater München getragen.

Er hat sich während seiner musikpädagogischen Ausbildung intensiv mit dem Orff-Schulwerk, aber auch mit allgemeinen musikerzieherischen Fragen beschäftigt:

  • PHD an der University of Exeter, Großbritannien, zum Thema "Collaborative creativity in music education: Children's interactions in group creative music making" (2016);
  • Master of Science in Erziehungswissenschaft an derselben Universität (2011);
  • Magisterstudium an der Universität Rom mit einer Abschlussarbeit zum Thema "Orff-Schulwerk as Anthropology of Music" (2006);
  • Klavierstudium in Italien (1999);
  • zweijähriges Studium am Carl Orff Institut für Elementare Musik- und Tanzpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg (1994-97).

Er steht seit 1997 als Co-Direktor dem CDM Centro Didattico Musicale vor, einer privaten Musikschule in Rom, an der er bis 2015 auch als Musiklehrer tätig gewesen ist (Schlagwerk für Anfänger, Erwachsenen- und Kinderchor, Orff- und Perkussionsensemble, Elementare Komposition mit Kindern).

Mit dem CDM und in Zusammenarbeit mit der Römischen Universität "Tor Vergata" leitet er seit 2007 einen einjährigen Orff-Schulwerk Ausbildungskurs für Musiklehrer sowie Kindergärtner und Grundschullehrer.

Im Bereich der Lehrerbildung ist er international (Italien, Deutschland, Österreich, Spanien, Finnland, Frankreich, Rußland, Libanon, England, Irland, Süd-Korea, Tschechische Republik, China, Taiwan, Schweiz, Iran, Türkei, Australien, Griechenland) als Spezialist für Elementare Musik- und Bewegungserziehung, mit Beiträgen zum gemeinsamen Musizieren mit Orff- und Perkussionsinstrumenten, zur Kinderstimmbildung, zur Gruppenimprovisation und musikalischen Kreativität, und zu den kognitionspsychologischen Aspekten musikalischen Lernens hervorgetreten.

Seit 2014 ist Andrea Sangiorgio Berater für das Orff-Schulwerk Forum Salzburg.

 

Veröffentlichungen

Sangiorgio, A. (2014). Orff-Schulwerk: Relationships between practice and theory. In M. Grüner, B. Haselbach, M. Widmer (Eds.), Orff-Schulwerk Heute nr. 91 (Winter 2014, pp. 12-18). Salzburg: Carl Orff Institut für Elementare Musik- und Tanzpädagogik & Orff-Schulwerk Forum Salzburg.

Sangiorgio, A., & Hennessy, S. (2013). Fostering children’s rhythm skills through creative interactions: An application of the cognitive apprenticeship model to group improvisation. In A. de Vugt, & I. Malmberg (Eds.), European perspectives on music Education 2 – Artistry (pp. 105-118). Innsbruck, Esslingen, Bern: Helbling.

Cohen, M.L., Silber, L., Sangiorgio, A., & Iadeluca, V. (2012). At-risk youth: Music-making as a means to promote positive relationships. In G. Welch & G. McPherson (Eds.), The Oxford handbook of music education (Vol. 2, pp. 185-202). Oxford, UK: Oxford University Press.

Sangiorgio, A. (2010). Orff-Schulwerk come antropologia della musica. In G. Piazza (Ed.), L’Orff-Schulwerk in Italia. Storia, esperienze e riflessioni (pp. 142-157). Torino: EDT. 
Auf Englisch: Sangiorgio, A. (2010). Orff-Schulwerk as anthropology of music. In Orff-Schulwerk Egitim ve Danismanlik Merkezi Türkiye (Hrsg.), "Orffinfo" n.16 (pp.6-21).

Sangiorgio, A. (2010). Thinking Music - Creating Music. An approach to Rhythm and Group Improvisation through Voice, Movement and Percussion instruments, in: Orff-Schulwerk Informationen n.83 (Summer 2010, pp. 56-61). Salzburg: Universität Mozarteum Salzburg and Orff-Schulwerk Forum Salzburg.

Iadeluca, V., & Sangiorgio, A. (2008). Bambini al Centro: Music as a means to promote well-being. Birth and configuration of an experience. International Journal of Community Music, 1 (3), 311-318.

Sangiorgio, A. (2007). Models of an Orff Approach Integrating Edwin E. Gordon’s Music Learning Theory. In B. Haselbach, M. Grüner, & S. Salmon (Eds.), In Dialogue. Elemental Music and Dance Education in Interdisciplinary Contexts. Documentation Orff-Schulwerk Symposium, Salzburg 2006 (pp.368-375). Mainz: Schott.

Sangiorgio, A. (2007). Zur Integration einer kognitionspsychologischen Perspektive in die Elementare Musikpädagogik. In I. Malmberg, & C. Wimmer (Eds.), Communicating Diversity: Musik lehren und lernen in Europa. Forum Musikpädagogik – Band 79  (pp. 257-261). Augsburg: Wißner-Verlag.

Sangiorgio, A. (2005/2006). Ideas from contemporary music: Parametrical motifs. In Orff-Schulwerk Informationen n.75 (Winter 2005/06, pp. 51-57), edited by Universität Mozarteum Salzburg and Orff-Schulwerk Forum Salzburg.

 

 

Feeds